DAX Aktuell: Covid-19-Impfstoff-Eilantrag, aber Bullen und Bären rauchen Friedenspfeife


(JK-Trading.com) – Der DAX ist auf dem besten Weg sich aus einer unspektakulären Handelswoche zu verabschieden – trotz Aussicht auf einen baldigen Covid-19-Impfstoff.


Auch am Freitag präsentierte sich der deutsche Leitindex unspektakulär, einem kurzen, bearishen Aufbegehren und Lauf in Richtung der Wochentiefs um 13.030 Punkte traten die Bullen entschieden entgegen, schoben den DAX zurück über die 13.100er Region.


Neuer JK Trading Blog-Artikel: Volatilität im Trading – die Luft des Traders zum Atmen


Selbst die Meldung, dass Pfizer und Biontech bei der US-amerikanischen FDA am Freitag eine Impfstoff-Eilzulassung beantragten wurde recht unaufgeregt zur Kenntnis genommen. Während sich sicherlich argumentieren lässt, dass dieser Antrag bereits seit einigen Tagen erwartet wurde, hätte man doch etwas Hoffnung oder Optimismus unter den Marktteilnehmern erwartet.


Wie dem auch sei, die Vorgaben haben sich für den DAX infolgedessen nicht verändert:

der deutsche Leitindex handelt technisch weiter in neutralen Gefilden zwischen 13.000 und 13.300 Punkten und erst ein Bruch auf der Oberseite würde die Börsenampel wider klar auf grün stellen, einen Lauf mit Ziel im Bereich um 13.450 Punkte (September-Hochs) und darüber das Allzeithoch um 13.800 Punkte ins Spiel bringen.


Auf der Unterseite sehe ich weiterhin erst ernsthaftere Anzeichen einer Top-Bildung, sollte es zu einem Fall und möglichst Schlusskurs unter 12.900 Punkten kommen, dann mit weiterem Abwärtspotenzial bis zunächst 12.570/600 Punkte:



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.