DAX Aktuell: DAX30-Bären in den Wochenschluss mit weiterem Prankenhieb, 12.200 im Fokus


(JK-Trading.com) – Am Donnerstag konnten die DAX-Bullen den Bruch der 12.500 noch abwenden, am Freitag brachen dann alle Dämme.

Der deutsche Leitindex erlitt am Freitag erneut schwer Schlagseite, setzte seine bereits am Montag eingeleitete beraishe Dynamik mit einem Bruch der 12.500er Region fort.

Wie bereits in der DAX-Betrachtung am Donnerstag aufgegriffen, würde […] ein Fall unter die 12.500er Region bzw. die morgendlichen Donnerstagtiefs um 12.450 Punkte, weiteres Abschlagspotenzial bis mindestens in Gefilde um 12.200 Punkte freisetzen. […]

Neuer JK Trading Blog-Artikel: Die “neue Generation” Broker: Neo-Broker

Und während ein Test der 200-Tagelinie um 12.200 Punkte zum Zeitpunkt des Erstellens dieser Analyse (16 Uhr (MESZ)) noch ausstand, scheint einem solchen Lauf in näherer Zukunft kaum etwas im Wege zu stehen.

In der Tat sollte meiner Einschätzung nach die Signifikanz der 12.200er Region auf Tagesbasis nicht unterschätzt werden: ein nachhaltiger Bruch würde auf Tagesbasis ein klar bearishes Signal liefern, die toppishe Struktur auf Tagesbasis bestätigen und einen Lauf in Richtung der 11.000er Region in den kommenden Wochen zu einer ernsthaften Option werden lassen.

Tatsächlich spricht für einen solch bearishen Verlauf auch die bearishe Saisonalität, die sich in US-Präsidentschaftswahljahren über den schwachen Börsenmonat September noch deutlich in den Oktober hinein erstreckt und ohne geld- und fiskalpolitischen Stimulus seitens der FED bzw. des US-Kongresses auch fundamental wahrscheinlich scheint

Technisch ist die Short-Sequenz auf Stundenbasis unterhalb von 12.700 Punkten intakt, eine kurzfristige Korrektur findet im Bereich um 12.450 / 500 Punkten einen potenziellen Short-Trigger: