DAX Aktuell: DAX30-Bullen nehmen Bären auf die Hörner, 13.000 wieder ein Thema


(JK-Trading.com) – Die DAX-Bullen haben die Bären zum Wochenstart auf die Hörner genommen – und die 13.000er Marke wird nun wieder ein Thema.

In meiner Betrachtung am Freitag hatte ich noch geschrieben

[…] Und während ein Test der 200-Tagelinie um 12.200 Punkte zum Zeitpunkt des Erstellens dieser Analyse (16 Uhr (MESZ)) noch ausstand, scheint einem solchen Lauf in näherer Zukunft kaum etwas im Wege zu stehen. […],

bereits am Freitagabend zum Wochenschluss war der potenzielle Short-Trigger um 12.450/500 Punkte überlaufen.

Aber damit nicht genug: der DAX startete mit stark bullishen Vorgaben in die Handelswoche, notierte zum Start der US-Aktienmärkte fast 2% im Plus und handelte um 12.800 Punkte.

Neues JK Trading Video-Tutorial: Trading Mindset: wie Profi-Trader denken und handeln

Während es mir schwer fällt zu erkennen, wo der bullishe Treiber seinen Ursprung findet, ist durch die jüngsten Zahlen hinsichtlich der stark gestiegenen Short-Open-Interest im Commitment of Traders Report im Mini-Nasdaq100 die Grundlage für eine massive Short Squeeze und sehr bullishe Vorgaben im US-Aktienmarkt, die auf den DAX ausstrahlen dürften, falls auf den Weg gebracht.

Demnach beträgt der Gegenwert der Netto-Short-Position der Großspekulanten (Hedge Funds, CTA, Vermögensverwalter) im Mini-Nasdaq100-Future rund 47 Milliarden USD und notiert somit auf dem höchsten Stand innerhalb der letzten Dekade.

Werden diese Marktteilnehmer nun auf dem falschen Fuß erwischt und lösen diese ihre spekulative Position auf, ist stark bullishe Action in US-Tech-Aktien die Folge.

Für den DAX implizitere dies bei Rückeroberung der 12.850 Punkte Region weiteres Aufwärtspotenzial bis mindestens 13.100 Punkte: