DAX Aktuell: Erinnerungen an Q3/2018 werden wach – Volatilität voraus?


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Dienstag alles in allem volatil, scheitere knapp an neuen Allzeithochs.


Wie im Morning Meeting (unten) eingangs erwähnt, nimmt ganz besonders die Volatilität im US-amerikanischen Aktienmarkt und hier im S&P500 zunehmend ab. So schloss der S&P500 am Montag zum 12ten Mal infolge innerhalb von 2% seines Allzeithochs – ohne jedoch ein neues Allzeithoch zu markieren.



Neues JK Trading Video-Tutorial ➡️ AMC Short Squeeze – und wie sich das Reversal profitabel traden lässt


Was die Situation hier derart brisant macht? Nun, es handelt sich um die längste derartige Strecke seit Q3/2018 – und was wir dann im Zusammenhang mit der FED-Kommunikation im Hinblick auf die Reduktion der FED-Bilanz an Volatilität in Q4/2018 zu sehen bekamen, dürfte noch einigen gut im Gedächtnis liegen.


Das gilt ganz besonders auch deshalb, da kommende Woche auf der FED-Sitzung mit Spannung erwartet wird, ob es zumindest rhetorisch in Richtung Reduktion des derzeitigen FED-QEs geht.


Während man diese Gefahr einer anstehenden Korrektur im Hinterkopf behalten sollte, bleiben die Vorgaben im DAX allerdings zunächst klar bullish, Fokus auf der Oberseite zunächst auf der 15.750/800er Region und darüber auf dem Bereich um 16.000 Punkte.


Einen technischen Switch in Richtung „neutral“ sehe ich auf Stundenbasis erst mit einem Bruch und Tagesschluss unter 15.350 Punkten: