DAX Aktuell: erwartet ruhiger Wochenschluss, 12.600 make-or-break Level


(JK-Trading.com) – Der DAX hat sich, wie erwartet und begünstigt durch den US-Feiertag, unspektakulär aus der Handelswoche verbschiedet.

Auf Stundenbasis bleibt der Modus nach dem nachhaltigen Ausbruch aus der Konsolidierungszone bullish, allerdings zeigten die Bullen im Bereich um 12.600 Punkte leichte Erschöpfungsanzeichen.

Abzuwarten bleibt nun, ob es zu einer nachhaltigen Eroberung der 12.600er Region kommt oder aber ob der deutsche Leitindex zunächst zu einem Re-Test der Ausbruchsregion um 12.370/400 Punkten ansetzt.

Ein deutlicher Bruch über die 12.600er Region ebnet den Weg in Richtung der 12.750er Region und darüber in den kommenden Tagen in Gefilde um die Juni-Hochs um 12.900 Punkte.

Auf der Unterseite liegt die bereits erwähnte Region um 12.370/400 Punkte im Mittelpunkt des Interesses, ein Fall und Tagesschluss unterhalb streute den Bullen kurzfristig etwas mehr Sand ins Getriebe, neutralisierte das bullishe Stundenbild und machte weitere Abschläge mit Ziel um 11.950/12.000 Punkte denkbar:




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.