DAX Aktuell: EZ-Inflation auf Allzeithoch, DAX40 zurück unter 14.500


(JK-Trading.com) – Der DAX rollte am Dienstag gegen die 14.600er Region über, rutschte infolge der EZ-Inflationszahlen unter die 14.500er Marke.


Die Inflation ist in der Eurozone auf ein neues Allzeithoch gestiegen, wurde mit 8.1% auf Jahressicht ausgegeben und hat infolgedessen im DAX den gestern in der DAX-Analyse thematisierten „Pull In“ in Richtung der Ausbruchsregion um 14.250/300 Punkte eingeleitet.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: Tape Reading & Momentum Scalping zur Markteröffnung


Abzuwarten bleibt nun, ob das im Morning Meeting (unten) skizzierte Szenario für den S&P500 eintritt, wonach es initial zu einer Attacke auf, aber einer Verteidigung der 4.100er Region kommt und einem anschließenden Lauf in Richtung, eventuell zu einem kurzen Überschießen der 4.200er Marke.


Für den DAX würde ein solcher Verlauf einen Test, aber Halten der 14.300er Region implizieren, der dann von einem Versuch, die 14.600er Marke zu brechen gefolgt wäre, eventuell einem „Überschießen“ und Lauf in Richtung der 14.800/15.000er Region.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: Tape Reading & Momentum Scalping zur Markteröffnung


Sollte es hingegen zu einem sofortigen Lauf zurück unter und halten unterhalb von 4.100 Punkten im DAX kommen, so wäre ein Rücklauf zurück unter die Ausbruchsregion um 14.250/300 Punkte im DAX zu erwarten, der das aktuell bullishe Bild im DAX auf Stundenbasis neutralisierte und einen zeitnahen, erneuten Fall zurück unter 14.000 Punkte denkbar werden ließe: