DAX Aktuell: Fake-NFPs lassen Bullen erneut mit den Hufen scharren


(JK-Trading.com) – Die DAX-Bullen haben am Donnerstag ein deutliches Statement gegeben und die Börsenampel in den Wochenschluss auf Grün gestellt.

Ein Treiber waren mit Sicherheit die Arbeitsmarktzahlen aus den USA: die Non-Farm Payrolls wurden für den Monat Juni mit 4.8 Millionen neu-geschaffenen Jobs ex-Agrar (3.23 Millionen erwartet) veröffentlicht, die Arbeitslosenquote fiel auf 11.1% (12.5% erwartet).


Die im Vormonat veröffentlichten Zahlen wurden, trotz offensichtlich fehlerhafter Aufnahme tatsächlich noch einmal nach oben revidiert, lagen statt bei 2.509 Millionen neu-geschaffener Stellen nun sogar bei 2.699 Millionen.


Zwar räumte das Bureau of Labour Statistics (BLS) ein, dass die Zahlen erneut fehlerhaft sein dürften, Menschen in einem Beschäftigungsverhältnis stehend gezählt wurden, die eigentlich hätten arbeitslos gezählt werden müssen, aber da das auch bereits im März April und Mai so war, scheint man den Fehler mittlerweile eher als „normal“ anzusehen (BLS Report).

Ausgehend von dieser fragwürdigen Datenerhebung, ist man vermutlich besser beraten, dem offensichtlich bewusst manipulierten Marktumfeld einfach zu folgen und hier sind die Vorgaben im DAX klar bullish: durch den nachhaltigen Bruch über die 12.370/400er Region liegt ein in den Wochenschluss anzuvisierendes Kursziel nun im Bereich um 12.750 Punkte, darüber um 12.900 Punkte.

Eine Korrekturbewegung findet eine solide Unterstützung und potentiellen Long-Trigger auf Stundenbasis in der Ausbruchsregion um 12.370/400 Punkte: