DAX Aktuell: haben die Wallstreet-Bullen noch was in petto für den DAX40?


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Mittwoch bis zur Mittagszeit zunächst unspektakulär, notierte leicht unter 14.200 Punkte.


Ausgehend vom dünnen Wirtschaftsdatenkalender und auch dem nun deutlich ausdünnenden Earnings-Kalender in den USA, gehe ich von einer zunehmenden Abnahme der Volatilität aus (wie im Morning Meeting (unten) thematisiert), wobei der Fokus im DAX auf der 14.200/300er Region als Widerstandsregion liegt.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Angst im Trading: welche Strategien mir helfen


Wie in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, würde ein Bruch über die 14.300er Marke den Weg in Richtung der April-Hochs um 14.550/600 Punkte ebnen, wobei eine solche Bewegung am ehesten im Windschatten der US-amerikanischen Indizes und ganz besonders des S&P500 erfolgen würde.


Dieser müsste hierfür allerdings zu einem tieferen Lauf über die 4.100er Marke ansetzen, um auf Tagesebene die etablierte Abwärtstrendlinie, verlaufend um 4.150/200 Punkte testen zu können, wobei die Wallstreet-Bullen am Mittwoch zur US-Eröffnung hierfür zunächst die gestrigen Tageshochs um 4.090 Punkte erobern müssten.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Angst im Trading: welche Strategien mir helfen


Kurzfristig liegt mein Fokus auf der 14.100er Region, ein Fall im DAX unter dieses Level machte einen nochmaligen Test der 14.000er Marke, darunter des Bereichs um die Wochentiefs um 13.900 Punkte denkbar: