DAX Aktuell: nachhaltige Rückeroberung der 14.000 hängt von der Wallstreet ab


(JK-Trading.com) – Der DAX startete etwas wackelig und unter 14.000 Punkten in die neue Handelswoche, hofft auf positive Impulse von der Wallstreet.


In der DAX-Analyse von Freitag verwies ich auf mögliche bullishe Impulse im S&P500, die diesen zurück in Richtung der 4.000er Region befördern und somit ein Wochenschluss oberhalb von 14.000 Punkten im DAX wahrscheinlich würde.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Angst im Trading: welche Strategien mir helfen


Genau diesen bullishen Impuls gab es dann zu sehen und der DAX beschloss die Woche in der Tat über 14.000 Punkten, während die DAX-Bullen trotz eines initialen, bearishen Flushs in Richtung der 13.900er Region diese verteidigen und den DAX somit oberhalb der kurzfristig wichtigen 13.800/900er Region haben halten können.


Ob es nun in den kommenden Tagen für mehr reicht und der DAX die auf Stundenbasis identifizierbare Abwärtstrendlinie (türkis) ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, eventuell sogar zu brechen, was als Kursziel die Region um 14.200/300 Punkte aktivieren würde, hängt wesentlich vom S&P500 und dem Halten der 4.000er Marke ab.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: Tape Reading in SNAP – den Windschatten institutioneller Trader nutzen


Sollte sich die Gegenbewegung im S&P500 als Strohfeuer herauskristallisieren und der DAX zurück unter 13.800 Punkte fallen und dort schließen, wäre die Gefahr eines zeitnahen Bruchs unter die 13.300er Marke erneut gegeben, wobei ein Bruch den Weg in Richtung 13.000 Punkte und tiefer ebnen würde: