DAX Aktuell: Hexen bescheren keine Allzeithochs zu Weihnachten


(JK-Trading.com) – Der DAX auch am Donnerstag Schwierigkeiten gehabt, zumindest eine kleine Weihnachts-Rallye auf den Weg zu bringen.


Der deutsche Leitindex rutschte unter die 13.200er Marke und konnte nur dank bullisher Vorgaben von der Wallstreet in den Abend hinein eine Rückeroberung auf den Weg bringen.

Mit Ausblick auf den heutigen großen Verfall an der EUREX scheinen die Stillhalter auf die 13.400er Marke den Handelstag recht beruhigt angehen zu können, eine ernsthafte Attacke auf das 13.400er Level mit Bruch, anschließender Short-Squeeze und Ziel ums aktuelle Allzeithoch um 13.600 Punkte vor 13 Uhr (MEZ) dürfte vom Tisch sein.


Nichtsdestotrotz bleibt eine Attacke auf das Allzeithoch zu Beginn des Börsenjahrs 2020 eine ernstzunehmende Option, technisch auf Stundebasis solange, wie der der DAX oberhalb von 13.080/100 Punkten handelt.


Diese Einschätzung meinerseits impliziert auch, dass das Jahr 2019 das erste sein wird, in welchem der DAX über 13.000 Punkte schließen wird: