DAX Aktuell: kurzer Stint über die 13.000er Marke erstmal wieder abverkauft


(JK-Trading.com) – Der DAX ist zunächst stark in die neue Handelswoche gestartet und es sah ganz nach einer Rückeroberung der13.000er Marke aus.

Wie allerdings bereits in der Betrachtung am Freitag aufgegriffen, würde […] eine Rückeroberung der Hochs von Mittwoch um 13.050 Punkte die Abwärts-Sequenz brechen und den Mini-Sell-Off am Donnerstag als „Ausrutscher“ entlarven […].

Neues JK Trading Video-Tutorial: Relative Strength Index (RSI) - ein relativ starker Klassiker unter den Trading-Indikatoren

Genau diese Rückeroberung blieb allerdings aus und der DAX rutschte in den Stunden vor der US-Markteröffnung zurück unter das 13.000er Level wodurch die Bären, zumindest rein technisch, auf Stundenbasis weiter den Vorteil auf ihrer Seite haben.

Grundsätzlich bin ich bezüglich Short-Engagements mit Ausblick auf die US-Präsidentschaftswahl, die positive Korrelation des europäischen Aktienmarktes zum US-amerikanischen und der zu erwartenden anhaltenden Manipulation und des „Hochhaltens“ des US-Aktienmarktes aus Chance-Risiko-Verhältnis-technischer Sicht eher skeptisch.

Zwar sehe ich auf der Unterseite im DAX durchaus das Potenzial für einen erneuten Test der 12.770/800er Region, aber für einen erneuten Lauf in Richtung der 12.500er Region oder gar in Gefilde um die 200-Tagelinie verlaufend im Bereich um 12.200 Punkte, fehlt mir (aktuell) die bearishe Überzeugung.

Stattdessen scheint eine zeitnahe, nachhaltige Rückeroberung der 13.000er Region wahrscheinlich, erstes Ziel im Bereich um 13.130/150 Punkte: