DAX Aktuell: nach neuen Jahrestiefs plötzlich mit Chance auf Wochenschluss über 13.000?


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich nach seinem schwachen Wochenstart am Donnerstag zunächst versöhnlich, notierte vor der Wallstreet-Eröffnung rund 1% im Plus.


Wie ich bereits in der gestrigen DAX-Analyse schrieb, könnte die Kombination einer sich herauskristallisierenden, bullishen Divergenz und Eroberung der 3.830/850er Region im S&P500, den DAX-Bären in den Wochenschluss ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: wie finde ich tägliche Unterstützungen und Widerstände im Chart?


Und so kam es dann auch: während sich das FED Sitzungsprotokoll von Mittwochabend auf den ersten Blick restriktiv liest, die US-Notenbank eine „hawkishere“ Geldpolitik als notwendig an, sollte die Inflation nicht abnehmen, offenbart die bullishe Reaktion im S&P500, dass der Markt sich ausgehend von den Äußerungen der FED-Offiziellen bereits jetzt auf die unausweichliche Rezession vorbereitet, einhergehend mit einem geldpolitisch lockeren Kurs, eventuell bereits beginnend nach der 75 Basispunkt-Zinsanhebung Ende Juli.


Sollte es nun zu weiteren Aufschlägen in Richtung der 4.000er Region im S&P500 kommen, der DAX die 12.800er Marke auf Tagesschlusskursbasis zurückerobern, würde für den DAX sogar ein verhältnismäßig versöhnlicher Wochenschluss im Bereich um 13.000 Punkte denkbar.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Sollte sich auf der Kehrseite hingegen die Wallstreet schwach präsentieren und der S&P500 zurück unter die 3.830/50er Region rutschen, wären im DAX in der kommenden Handelswoche neue Jahrestiefs mit übergeordnetem Ziel um 12.000 Punkte zu erwarten, Zwischenziel um 12.200 Punkte: