DAX Aktuell: nach Pfizer nun Moderna, aber Break der 13.300 im DAX30 bleibt aus


(JK-Trading.com) – Der DAX startete erneut, getrieben durch Covid-19-Impfstoffhoffnungen, bullish in die neue Handelswoche.

Nachdem vergangene Woche Montag Pfizer und BioNTech für ein Kursfeuerwerk und Rückeroberung der 13.000er Marke sorgten, zog der US-Konzern am Montag nach, vermeldete ebenfalls vielversprechende Impfstoff-Testergebnisse mit einer Wirksamkeit von mehr als 94 Prozent.

Neues JK Trading Video-Tutorial: Carry Trades im Forex Trading – was ist das?

Allerdings blieb ein Bruch der charttechnisch signifikanten und massiven Widerstandsregion um 13.250/300 Punkte zunächst aus.

Während ich im aktuellen Marktumfeld weiterhin in Bezug auf Short-Engagements vorsichtig wäre, einen Bruch auf der Oberseite mit erstem Kursziel um die September-Hochs um 13.450 Punkte und darüber im Bereich ums Allzeithoch um 13.800 Punkte erwarte, hinterlässt der bis dato ausgebliebene Bruch auf der Oberseite doch einen faden Beigeschmack.

Grundsätzlich scheint sich mehr und mehr unter den Marktteilnehmern der Gedanke zu etablieren, dass die Aussicht auf einen Impfstoff allein keine Rückkehr zum „Normal“ bedeuten wird, es ohne umfangreiche fiskal- und geldpolitische Stimuli nicht gehen wird.

Rein technisch deutet zudem die sich abzeichnende bearishe Divergenz im RSI(14) auf sich abschwächendes bullishes Momentum hin, wobei die Bestätigung einer toppishen Struktur und weiteren bearishen Momentums erst bei einem Fall unter 12.880/900 Punkte zu sehen wäre: