DAX Aktuell: neue Allzeithochs mit Ansage, Bullen weiter am Ruder


(JK-Trading.com) – Gleich zum Wochenstart war es soweit: der DAX markierte bei 14.169,49 Punkten ein neues Allzeithoch.


Ein Follow Through über die 14.200er Marke wollte allerdings vor der US-Eröffnung nicht gelingen, sicherlich auch durch den seit vergangener Woche auf der Oberseite stark überdehnten Modus.


JK Trading-YouTube-Tutorial: Trading lernen: wie man eine Kursexplosion von mehr als 200% dank VWAP traden kann


Dennoch bin ich, wie auch in der DAX-Betrachtung vergangenen Freitag erwähnt, für den deutschen Leitindex weiter positiv gestimmt und sehe in Kombination mit dem weiter günstigen Ausblick für den US-amerikanischen S&P500, der Potenzial für einen deutlichen Lauf über die 3.900er Marke hat, während der Volatilitätsindex auf den S&P500 (VIX) zeitnah einen erneuten Rutsch unter die 20er Marke sehen dürfte, weitere Aufschläge.


Sollte es zu einer Eroberung der 14.200er Marke kommen, sind zeitnah weitere Aufschläge bis 14.300 Punkte zu erwarten.


Eine Eintrübung des kurzfristig bullishen Bildes sehe ich erst mit Bruch der unteren Trendkanalbegrenzung (blau), wobei der DAX im Bereich um 14.000 Punkte, allerspätestens um 13.950 sehr solide unterstützt sein dürfte:



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.