DAX Aktuell: neutral zwischen 12.600 und 13.000, was liefert die Wallstreet?


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Dienstag erstaunlich stabil, konnte die gestrigen Tagestiefs um 12.600 klar halten – und wartet nun auf Impulse von der Wallstreet.


Während ich an dieser Stelle in der gestrigen DAX-Analyse noch einen zeitnahen Test der Jahrestiefs für mehr als realistisch erachtet hatte, hat sich das Bild rund 24 Stunden später zwar nicht signifikant verändert, aber zumindest besteht eine Möglichkeit, dass es infolge freundlicher Vorgaben von der Wallstreet zu einem Test der 13.000er Marke kommt.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Abhängen dürfte eine solche vom Versuch der S&P500-Bullen, den US-amerikanischen Index nach dem durchwachsenen Wochenschluss und verlängerten Börsen-Wochenende zurück in Richtung und über die 4.000er Marke zu befördern.


In diesem Zusammenhang könnte die heute um 16 Uhr zu veröffentlichenden ISM-Einkaufsmanagerzahlen zum nicht-verarbeitenden Gewerbe interessant werden, die besonders im Hinblick auf die im Morning Meeting thematisierten Sub-Komponenten Prices, Employment und New Orders Rezessionssorgen in den USA befeuern und in einem weiteren Auspreisen einer 75bp Zinsanhebung auf der FED-Sitzung am 21.09. resultieren, Hand in Hand gehend mit bullishen Vorgaben für US-Aktien.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Auf der Kehrseite bleibt der Modus zwischen grob 12.600 und 13.000/050 Punkten im DAX neutral, wie im Morning Meeting aber thematisiert, meiner Einschätzung nach bearisher Tendenz, wobei ein Bruch unter 12.600 Punkten den Weg in Richtung Jahrestiefs um 12.500 Punkten und darunter in Richtung 12.000 Punkten ebnet: