DAX Aktuell: parabolischer Kursanstieg – 13.000er Marke dann am Freitag?


(JK-Trading.com) – Der DAX versetzte die Marktteilnehmer erneut in Staunen, setzte seine massive Short-Squeeze zurück über die 12.000er Marke am Mittwoch unbeirrt fort.

Der deutsche Leitindex lag zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Analyse (03.06., 16:30 Uhr (MEZ)) erneut mehr als 3% im Plus und das in der gestrigen Betrachtung thematisierte, übergeordnete Kursziel um 12.880/900 Punkte, dem Bereich um die Januar-Tiefs, ist in der zweiten Wochenhälfte nun in der Tat ein Thema.

Während kurzfristige Korrekturbewegungen durch den stark überdehnten Modus, sowohl auf Stundenbasis, aber auch übergeordnet auf Tagesebene, wahrscheinlicher werden und somit Chance-Risiko-Verhältnisse für Long-Engagements unattraktiver, stellt sich legitim die Frage, wie tief, wenn überhaupt eine solche Korrekturbewegung ausfallen würde.

In der Tat erscheint mir ein Abbau des überdehnten/überkauften Modus über die Zeit und somit eine Konsolidierung wahrscheinlicher und antizyklische Short-Engagements, auch kurzfristig, sind mit großer Vorsicht zu genießen: