DAX Aktuell: potenzielle bearishe Divergenz mahnt DAX30-Bullen zur Vorsicht


(JK-Trading.com) – Der DAX hat die Handelswoche mit einem kurzen Stint über seine Vorwochenhochs begonnen...

… ein nachhaltiger Bruch über die 13.130/150er Region blieb aber zunächst aus, stattdessen stabilisierte sich der deutsche Leitindex im Bereich um 13.100 Punkte, zwar mit weiterhin leicht bullisher Tendenz, aber potenzieller, technischer Warnsignale.

Neues JK Trading Video-Tutorial: Der Dunning-Kruger Effekt im Trading

Ein solches „Warnsignal“ zeigt sich mir in Form einer bearishen Divergenz auf Stundenbasis im RSI(14), die mindestens auf abnehmendes bullishes Momentum hinweist.

Nun allerdings das „ABER“: selbst wenn es zu einem kurzen Stint unter die 13.000er Marke kommen würde, damit einhergehend, dass die Divergenz als bestätigt angesehen werden könnte, so fände sich bereits im Bereich um 12.950 Punkte eine solidere Unterstützungsregion, die Chance-Risiko-Verhältnisse selbst für kurzfristige Short-Engagements unattraktiv werden lassen dürfte.

Erst ein deutlicher Rutsch, möglichst Tagesschluss unter 12.950 Punkten ebnete den Weg für weitere Abschläge, erstes Ziel dann im Bereich um 12.770/800 Punkte.

Sollten die DAX-Bullen auf der Kehrseite erneut bullishes Momentum aufnehmen, die 13.130/150er Region nachhaltig überwinden, läge ein nächstes Ziel auf der Oberseite im Bereich um 13.300/350 Punkte: