DAX Aktuell: Range-gebunden zwischen 13.100 und 13.300 Punkten in die neue Woche


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich in den Wochenschluss hinein erneut Range-gebunden, trotz des interessanten Bildes, was sich ausgehend vom kleinen Verfall präsentierte.


Der deutsche Leitindex handelt auch nach Freitag weiterhin in seiner Range zwischen 13.100 und 13.300 Punkten, die jeweiligen Schlüssellevel, die auch zum Wochenstart im Mittelpunkt des Geschehens stehen werden.


Während der kurzfristige Modus neutral ist, ist das übergeordnete Bild bullish und ein Bruch der 13.300er Marke hat in meinen Augen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit – auch aus saisonaler Perspektive.


Neben dem dünnen Wirtschaftsdatenkalender, sowohl heute, als auch in den kommenden Tagen und zudem den kommende Woche anstehenden US-Feiertag „Thanksgiving“ bei zeitgleichem, anhaltenden Volatilitätsverkauf, sprechen weitere Punkte für eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eines bevorstehenden, bullishen Breakouts.


Oberhalb von 13.300 Punkten liegt das erste anzuvisierende Ziel weiter im Bereich um 13.500 Punkten, während bei einem (überraschenden) Ausbruch aus der Trading-Range auf der Unterseite und Fall unter die 13.100er Marke zunächst der Bereich um 12.970/13.000 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens rücken würde.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.