DAX Aktuell: relative Schwäche im DAX40, Hoffen auf den S&P500 und Nasdaq100


(JK-Trading.com) – Der DAX hatte am Donnerstag Schwierigkeiten die 14.000er Marke zu verteidigen, präsentiert sich schwach im Vergleich zum S&P500.


In meiner gestrigen DAX-Analyse schrieb ich, dass es […] mithilfe der US-Aktienmärkte einen deutlichen Lauf zurück über die 14.000er Marke […] geben dürfte, doch während sich der S&P500 und Nasdaq100 an kurzfristigen Widerstandslevel in Position für einen Breakout bringen, müssen die DAX-Bullen sich wohl auf den nächsten, bearishen Prankenhieb einstellen.


Neues JK Trading Video-Tutorial, Donnerstag, 03.03.2022, 18 Uhr ➡️ Trading lernen: Apple mit “Crushing” Quartalszahlen – bullish!


Während Bodenbildungsphase nie sauber verlaufen und besonders die mittel- bis langfristig zu erwartenden, wirtschaftlichen Auswirkungen der jüngst verhängten Sanktionen gegen Russland besonders für Deutschland eine klar stagflationäre Tendenz nach sich ziehen dürfte, was wiederum die Schwierigkeiten im DAX, die 14.000er Marke zurückzuerobern und halten zu können erklärt, ist es nun für die DAX-Bullen dennoch essenziell die 13.700er Marke halten zu können.


Sollte dies nicht gelingen, sind weitere Abschläge bis zunächst 13.500 und dann 13.100 Punkte zu erwarten.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: eine profitable Earnings Play-Trading-Strategie


Sollte es den Bullen an der Wallstreet gelingen, einen bullishen Breakout zu initiieren und der DAX sich von einem solchen Impuls „ziehen lassen“, könnte es zwar eine Rückeroberung der 14.000 Punkte Marke geben, aber eine bullishen Ausblick mit Kurszielen im Bereich um 14.300 und 14.500 Punkten sehe ich im DAX in den Wochenschluss erst mit einem Tagesschluss über 14.100 Punkte: