DAX Aktuell: Rückeroberung der 10.500er Region schlägt zunächst fehl


(JK-Trading.com) – Der DAX hat nach seinem Donnerstags-Reversal in den Wochenschluss kein weiteres bullishes Momentum aufnehmen können.

Bereits am Donnerstagabend sorgten starke Vorgaben von der Wallstreet für eine starke Gegenbewegung gegen die 10.200er Region welche den DAX zurück über und sogar in Richtung der 10.500er Region beförderten.

Wie bereits in meiner Betrachtung kurz zuvor herausgestellt, darf technisch erst von einer Aufhellung auf H1 bei einer Rückeroberung der 10.500/530er Region gesprochen werden, was die Option einer erneuten, zeitnahen und ernsthaften Attacke auf die 10.200er Region auf dem Tisch lässt.

Auf der Kehrseite wird meines Erachtens aber auch mehr und mehr offenbar, dass „unsichtbare Kräfte“ trotz sehr schwacher fundamentaler Vorgaben infolge des Corona-Lockdowns aus den USA, aber auch aus der Eurozone, eine starke Abwärtswelle zu verhindern wissen.

Ausgehend hiervon steht im DAX oberhalb von 10.200 Punkten auch eine nachhaltige Rückeroberung der 10.500/530er Region im Raum, die weiteres Aufwärtspotential bis in Gefilde um 10.700 Punkte freisetzen und das kurzfristig bearishe Bild technisch auf neutral stellen würde: