DAX Aktuell: ruhiger Wochenstart in die Woche, DAX30-Bären lauern um 13.900


(JK-Trading.com) – Durch den US-Feiertag „Martin Luther King Day“ startete der DAX ruhig in die neue Woche – konnte die 13.800er Marke allerdings zurückerobern.


Ich hatte bereits in meiner DAX-Betrachtung am Freitag die überraschend bearishe Price Action kurz nach dem kleinen Verfall thematisiert und das sich durch den Rutsch unter die 13.800er Marke eintrübende Bild mit weiterem Abschlagspotenzial.


Neues JK Trading YouTUbe-Tutorial: Trading lernen: wie man IPO’s profitabel handeln kann


An diesem Ausblick hat sich in der Tat zunächst nichts geändert: grundsätzlich bleiben weitere Abschläge mit erstem Ziel im Bereich um 13.600 Punkten und darunter im Bereich um 13.450 Punkte zu erwarten.


Während die Bewegung zurück über die 13.800er Marke zunächst positiv anmutet ist anzumerken, dass der DAX nun einen potenziellen Short-Trigger im Bereich um 13.900 Punkte findet, erst ein Schlusskurs oberhalb das kurzfristig bearishe Bild neutralisieren würde:



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.