DAX Aktuell: schwach in die neue Woche, aber Long-Trigger um 13.900


(JK-Trading.com) – Der DAX ist schwach in die neue Handelswoche gestartet, rutschte zurück unter die 14.000er Marke.


In den Mittelpunkt des Geschehens wird nun meiner Einschätzung nach die 13.900er Region rücken. Auf Stundenbasis sehe ich diese Region als solide, robuste Unterstützung und potentiellen Long-Trigger gegen welchen in den kommenden Tagen ein Rücklauf über die 14.000er Region erwartet werden könnte.


Neues JK Trading Video-Tutorial: Trading lernen: wie man Zweitplatzierungen in EV-Aktien wie Tesla oder NIO profitabel handeln kann


Sollte sich dieses Szenario entwickeln, liegt das erste Kursziel im Bereich um 14.100 Punkte, darüber, ausgehend vom Open Interest geschriebener Calls mit Ausblick auf den kleinen Verfall am kommenden Freitag um 14.200 und besonders 14.300 Punkte.


Sollten die Bullen auf der Kehrseite die 13.900er Region nicht halten können und es besonders zu einem Tagesschluss unter 13.900 Punkten kommen, wären zügig weitere Abschläge bis 13.600/650 Punkte denkbar:



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.