DAX Aktuell: Short-Squeeze weit über die 10.000er Marke – alles wieder gut?


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Dienstag seinen bereits zum Wochenstart eingeläuteten Bull Run auch am Dienstag fortgeführt.

Bereits zur morgendlichen Kassa-Eröffnung erfolgte ein nachhaltiger Ausbruch aus der Handelsspanne zwischen 9.150/200 und 10.150 Punkte.


Der deutsche Leitindex zog dann weiter unwiderstehlich an, testete die Region um 10.600 Punkte und notierte somit in der Spitze erneut mehr als 4% im Plus.

In den Folgestunden kam es dann zu einer Verschnaufpause wobei abzuwarten bleibt, ob die US-amerikanischen Aktienmärkte in den Abend hinein weiteres bullishes Momentum initiieren können.


Falls nicht, könnte es vor dem verlängerten Oster-Wochenende zu einem Re-Test der Ausbruchsregion um 10.150 Punkte kommen – einer in meinen Augen grundsätzlich soliden Unterstützungsregion.

Ein Fall zurück unter das Ausbruchsniveau zurück in die Range ließe einen erneut deutlichen Rutsch zurück unter 10.000 Punkte denkbar werden.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.