DAX Aktuell: starker Wochenstart, aber geht DAX40-Bullen vor US-Inflation die Puste aus?


(JK-Trading.com) – Der DAX startete stark in die Handelswoche, notierte kurz vor Eröffnung der Wallstreet mehr als 1% im Plus.


Während ich bereits in meiner DAX-Analyse am Freitag meine Überraschung kundtat, dass der deutsche Leitindex auf den EZB-Zinsschritt von 75 Basispunkten vergangenen Donnerstag in ein höchst rezessives und vor einem wirtschaftlichen Kollaps durch eine Explosion im Energiepreisbereich bedrohten Umfeld derart bullish reagierte, bin ich mit Ausblick auf die richtungsweisenden US-Inflationszahlen am Dienstag umso überraschter ob dieser Stärke.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, bleibt abzuwarten, ob diese Stärke auch nachhaltiger Natur ist und die Rückeroberung der 13.350/400er Region nur eine Frage der Zeit oder aber ob ein kurzer „Flush“ am US-Aktienmarkt auch im DAX noch einmal für einen Test der 13.000er Region sorgt.


Tatsächlich würde ein solcher Re-Test der Ausbruchsregion das Bild nicht eintrüben, eher eine nachhaltige Rückeroberung der 13.000er Marke nach der EZB und folgend niedriger als erwarteter US-Inflationszahlen implizieren und weitere Aufschläge in den Quartalsschluss denkbar werden lassen, oberhalb von 13.400 Punkten würde in solch einem Szenario sogar die 14.000er Marke ein erneutes Thema.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Sollte es zu einem direkten Durchmarsch und Lauf über 13.400 Punkten, bspw. im Windschatten der US-Aktienmärkte, kommen, so wäre eine zeitnahe, schärfere Korrektur, ebenfalls mit Ziel im Bereich um 13.050, eventuell 13.000 Punkte denkbar: