DAX Aktuell: trotz schwachem US-Arbeitsmarkt bieten die Bullen den Bären Paroli


(JK-Trading.com) – Der DAX hat sich in den Wochenschluss trotz schwacher Zahlen zum US-Arbeitsmarkt erstaunlich stabil präsentiert.

So wurden die Non-Farm Payrolls mit -701.000 veröffentlicht, wobei die Arbeitslosenquote von 3.5 auf 4.4% stieg. Während diese schwachen Zahlen infolge der jüngsten wirtschaftlichen Entwicklungen rund um das Coronavirus und dem „Shutdown“ in den USA nicht überraschend kommen (eventuell erst recht nicht nach den 6.6 Millionen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe am Donnerstag), ist die Ergänzung des Bureau of Labour Statistics (BLS), dass die Zahlen nur einen Teil der Entwicklungen nach dem eingeleiteten US-Shutdown abbilden, meines Erachtens beunruhigend.

Erstaunlicherweise präsentierten sich die US-Aktienmärkte und auch der DAX stabil, der deutsche Leitindex hielt sich stabil inmitten seiner kurzfristig relevanten Handelsspanne auf Stundenbasis zwischen 9.150/200 und 10.150 Punkten.

Ich sehe trotz dieses technisch neutralen Bildes allerdings weiterhin eher eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eines Bruchs aus der Trading Range auf der Unterseite, was infolgedessen weiteres Abwärtspotential, eventuell gar einen Test der 8.000er Region in den Folge-Tagen bzw. -Wochen initiieren könnte.

Allerdings bleibt oberhalb von 9.150/200 Punkten mindestens theoretisch eine nochmalige Attacke auf die 10.000er Region denkbar.