DAX Aktuell: unspektakulär in den Wochenschluss, DAX30-Bullen weiter am Ruder


(JK-Trading.com) – Der DAX hat einen relativ unspektakulären Wochenschluss gesehen, die Bullen haben dennoch das Ruder fest in der Hand.


Grundsätzlich war ausgehend vom „Hexen-Sabbat“ am Freitag, zumindest bis 13 Uhr, wenig Volatilität zu erwarten, abzuwarten bleibt nun, ob es über den US-amerikanischen Handel ruhig bleibt.


Kurzfristig dürfte der Bereich um 14.650 Punkte, etwas weiter gefasst die 14.600er Region im Mittelpunkt des Geschehens stehen.


Neues JK Trading-Tutorial: Trading lernen: wie Big Player eine Position in einer heißen Aktie aufbauen


Ein Fall unter 14.650 Punkte würde einerseits zwar die Region um 14.600 Punkte, einen potenziellen Long-Trigger aktivieren.


Allerdings würde andererseits durch einen solchen Verlauf die kurzfristige Trendlinie (orange) verletzen und das bullishe Momentum abschwächen, im übertragenen Sinne „den Bullen Sand ins Getriebe streuen“, bei einem Tagesschluss unter 14.600 Punkten wären gar weitere Abschläge mit erstem Ziel um 14.400 Punkte denkbar.


Sollte es den DAX-Bullen auf der Kehrseite gelingen den deutschen Leitindex über 14.650 Punkten zu halten und die Trendlinie verteidigen können, würde mit Rückeroberung der 14.700 der Weg in Richtung 14.800 Punkte und in der kommenden Woche höher, frei: