DAX Aktuell: Warten auf die FED mit 12.800 als Schlüsselmarke


(JK-Trading.com) – Der DAX hat sich am Mittwoch mit Ausblick auf die FED-Leitzinsentscheidung am Abend kaum verändert.

Während es auf den ersten Blick eventuell wenig sinnvoll erscheint vor der FED eine DAX-Betrachtung zu erstellen, leuchtet es auf den zweiten zügig ein: die FED wird am Abend kaum überraschen (können).

Bereits am Dienstag ließ die FED verlauten, dass sie ihre aktuellen geldpolitischen Bemühungen/Anleiheaufkäufe im aktuellen Umfang bis mindestens Ende 2020 aufrecht erhalten wird, um die durch den Corona-Lockdown gebeutelte US-Wirtschaft und hier besonders kleine und mittlere Unternehmen und den US-Arbeitsmarkt zu stützen.

Ausgehend hiervon lohnt eine erneute Betonung der technischen Gegebenheiten und der Signifikanz der 12.800er Marke, um welche der deutsche Leitindex über den Tag pendelte.

Sollte es infolge der FED am Abend oder dann auch am Donnerstag zu einem Bruch der Tiefs von Dienstag und somit klarem Fall unter die 12.800er Marke kommen, rückt die Region um 12.470/500 Punkte als nächstes Kursziel in den Fokus.

Sollte sich der DAX hingegen von der 12.800er Marke abdrücken können und die Bullen das Ruder übernehmen, ist weiter durchaus mit einem Rücksetzer in Richtung der 13.000er Region zu rechnen, wobei das bearishe Bild im DAX unter 13.200 gegeben bleibt, potenzieller Short-Trigger um 13.080 / 100 Punkte: