DAX Aktuell: weiter Range-gebunden, Bullen lauern auf ihre Chance


(JK-Trading.com) – Der DAX ist mit einer erneuten Attacke auf die 12.800er Region in die Handelswoche gestartet – und gescheitert.

In der Tat verlief der Handelstag im deutschen Leitindex, wie auch bereits in den letzten Tagen seitwärtsgerichtet und ohne klare Impulse, sodass die technischen Vorgaben im DAX unverändert bleiben.

Demnach handelt der deutsche Leitindex in einer Range zwischen 12.500 und 12.800 Punkten, meiner Einschätzung nach mit eher bullisher Tendenz.

Neues Video-Tutorial: Richtig traden – was ist die korrekte Positionsgröße im Trading?

Diese Einschätzung rührt aus meiner Erwartung her, dass ich eine zeitnahe Lösung hinsichtlich der Verhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern in den USA in Bezug auf ein weiteres Konjunkturpaket als potenziellen bullishen Treiber sehe, der bei einem Bruch der 12.800 den Weg in Richtung 12.970/13.000 Punkte ebnen würde.

Allerdings bleibt durch das Dekret des US-Präsidenten Trump übers Wochenende im Hinblick auf weitere fiskalpolitische Stimuli und das (im übertragenen Sinne) Übergehen des US-Kongresses die Möglichkeit gegeben, dass die resultierenden Spannungen zwischen US-Kongress und Trump-Administration nicht nur zunehmen, sondern auch juristische, das Dekret unterminierende Konsequenzen nach sich zieht, sodass Aktien kurzfristig unter Druck geraten.

Kommt es infolgedessen zu einer Attacke und einem Bruch der 12.500er Region, sehe als erstes aktiviertes Kursziel weiter die Region um 12.200 Punkte, darunter die Region um 11.950 / 12.000 Punkte: