DAX-Bären benötigen Risk-Off-Treiber, sonst…


(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX am Mittwoch eine kurze Korrektur-Verschnaufpause eingelegt hatte, zog er in den Nachmittag/Abend zurück in Richtung 11.200 Punkte.


Die in meinen Augen einzige Erkenntnis, die sich aus diesem Kursverlauf ziehen lässt lautet, dass die Bären weiterhin ein ausreichend Nervosität begünstigendes Trigger-Event benötigen, welches den DAX zurück unter 11.000 Punkte befördert.


Rein technisch stellt sich das Bild auf Stundenbasis derart da, dass (Gesetz dem Fall ein entsprechender Trigger fände sich) ein Rutsch unter 11.100/130 Punkte im DAX Intraday weiteres Abwärtspotential bis zunächst 11.050 Punkte freisetzen würde.


Oberhalb von 11.250 Punkte wären auf der Kehrseite weitere Aufschläge bis rund 11.390 Punkte denkbar, was einer 100%igen Korrektur der Abwärtsbewegung der vergangenen Woche entspräche.