DAX bricht unter 12.300 – Trendstruktur auf der Stunde in Gefahr


(JK-Trading.com) – Der DAX ist am Donnerstag bereits zur Kassa-Eröffnung im Bereich um 12.180/200 Punkte gehandelt worden.


Demnach gelang es den DAX-Bullen nicht, dass 12.300er Level zu verteidigen, bereits zu Beginn der asiatischen Handelssitzung eröffnete der DAX-Future deutlich unterhalb.


In den Wochenschluss stellt sich nun die Frage, ob eine Verteidigung des 12.180/200er Bereichs gelingt.


Falls nicht, wären weitere Abschläge bis in den Bereich um 12.000 Punkte einzukalkulieren, einen Bereich den wir im gestrigen Morning Meeting (Aufzeichnung unten) ausgehend des erhöhten Open Interests geschriebener Puts im Hinblick auf den heutigen, kleinen Verfall thematisiert hatten.


Auf der Oberseite würde eine Rückeroberung der 12.300er Marke das Bild in den Wochenschluss ein wenig aufhellen und sollten die Bullen ausreichend Momentum aufnehmen, wäre eine Ausdehnung auf der Oberseite bis in den Bereich um 12.350/370 Punkte denkbar.