DAX-Bullen dank Powell im Aufwind in zweiter Wochenhälfte



(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Mittwoch zu einem Test der 12.330/350er Region angesetzt, beschloss den Tag knapp unterhalb von 12.400 Punkten.


Der Grund fand sich bereits am frühen Nachmittag in einem Auszug der Rede des FED Chairman Powells vor dem US-Kongress, wo er auf die weiter bestehenden Risiken einer niedriger als bereits erwarteten Inflation verwies, den gedämpften Ausblick für den US-Immobilienmarkt oder auch resultierenden Unsicherheiten aus dem anhaltenden Handelskonflikt zwischen den USA und China oder auch dem Brexit.


Als Reaktion konnte sich der deutsche Leitindex von seinen morgendlichen Abschlägen zunächst deutlich erholen, beschloss den Handelstag dennoch leicht unterhalb von 12.400 Punkten.


Grundsätzlich bleibt das Bild auf Stundenbasis oberhalb von 12.180/200 Punkten klar bullish, eine Rückeroberung der 12.500er Marke ebnete in den Wochenschluss eventuell sogar den Weg in Richtung der aktuellen Jahreshochs um 12.650 Punkte.


Sollte es zu einem bearishen Impuls kommen, bliebe unterhalb von 12.330/350 Punkten das potentiell anzuvisierende Kursziel im Bereich um 12.180/200 Punkten.