DAX-Bullen weiter auf dem Vormarsch, 11.000 als Kursziel weiter aktiv


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Dienstag sein bullishes Momentum genutzt, um seine montäglichen Hochs zu überwinden.


Infolgedessen wurde die Aufwärts-Sequenz auf Stundenbasis mit steigenden Hochs und Tiefs fortgeschrieben, ein Test der 11.000er Marke bleibt oberhalb der montäglichen Tiefs um 10.680 Punkte weiter ein Option.


Grundsätzlich sollten kurzfristig bullishe Marktteilnehmer die sich im 14er RSI auf Stundenbasis abzeichnende bearishe Divergenz im Auge behalten. Hier könnte sich ein erstes Indiz abzeichnen, dass sich das Aufwärts-Momentum zeitnah erschöpfen, Long-Engagements aus Chance-Risiko-technischer Sicht unattraktiver werden.


Aber, noch einmal: die Struktur steigender Hochs und Tiefs wird auf der Stunde erst mit einem Fall unter die 10.680er Marke verletzt, potentielles Ziel dann zunächst im Bereich um 10.400 Punkte.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.