DAX choppy zwischen 12.200 und 12.350 ins G20-Wochenende


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Donnerstag erneut choppy und es scheint, als würde sich daran zum Wochenschluss nichts ändern.


Die kurzeitige Attacke auf die 12.330/350er Region gestern früh stellte sich in den Folgestunden als nicht nachhaltig heraus, der deutsche Leitindex setzte zurück in den Bereich um 12.200 Punkte, hielt sich allerdings dieser kurzfristig weiterhin wichtigen Unterstützung auf Stundenbasis.


Demnach scheint die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der DAX das Wochenende im Bereich zwischen 12.200 und 12.330/350 Punkten einläutet.


Grundsätzlich bleibt bei einem Bruch aus dieser Range alles beim Alten: während eine nachhaltige Rückeroberung der 12.300er Marke weiteres Aufwärts-Momentum freisetzen und infolgedessen die Jahreshochs um 12.430/450 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens rückten, würde bei einem Fall unter die 12.200er Marke ein Lauf mit Ziel um 12.000 Punkte denkbar.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.