DAX dank US-Aktienmarkt weiter oberhalb von 11.400 Punkten

Aktualisiert: 22. März 2019


(JK-Trading.com) – Der DAX ist am Donnerstag im Anschluss an die FED kurzzeitig unter das 11.500er Level gerutscht.


Allerdings konnte die Region um 11.470 Punkte zunächst verteidigt werden, im Zuge einer stärkeren Aufwärtsbewegung im US-amerikanischen Aktienmarkt, wo der S&P500 nach einem Re-Test der Ausbruchsregion um 2.815/820 erneut bullishes Momentum hat aufnehmen können, gelang sogar ein Tageschluss im Bereich seiner Tageshochs.


Am Freitag wird sich nun in meinen Augen die Frage stellen, ob der DAX im Windschatten der US-Märkte die 11.670er Marke zurückerobern kann oder gegen die 11.600er Region noch einmal abkippt und zu einer nochmaligen Attacke auf den 11.470er Bereich ansetzt.


Grundsätzlich bleibt der bullishe Modus rein technisch auf Stundenbasis oberhalb von 11.470 Punkten, etwas großzügiger oberhalb von 11.400 Punkten zunächst gegeben.





© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.