DAX geht mit zunehmender Nähe zur 11.000 merklich die Puste aus


(JK-Trading.com) – Der DAX hat auch am Mittwoch zulegen können, dem deutschen Leitindex geht auf der Oberseite aber merklich die Puste aus.


Grundsätzlich bleibt es aus rein technischen Gesichtspunkten auch am Donnerstag dabei, dass der Grundmodus auf Stundenbasis bullish bleibt.


Sollte es allerdings zeitnah zu einem Rutsch unter das 10.800er Level kommen, bekäme die Aufwärts-Sequenz erste Risse und die Auflösung der sich klar abzeichnenden bearishen Divergenz im 14er RSI könnte beginnen sich aufzulösen, den DAX mit Ziel um 10.660/680 Punkte stärker korrigieren lassen.


Auf der Oberseite liegt der Hauptfokus weiter auf der 11.000/050er Region, einem aus der dominierenden Tagesebene signifikanten Widerstandsregion, ausgehend wovon kurzfristige Long-Engagements aus unteren Zeitebenen mit aggressiveren Stops bei einem Vorstoß abgesichert werden sollten.