DAX mit neuen Jahreshochs in den FED’schen Zinsentscheid


(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX sich am Montag noch holprig präsentiert hatte, gab es am Dienstag neue Jahreshochs.


Kurz nach Markteröffnung setzte der deutsche Leitindex zu einer Rückeroberung der 11.700er Marke an die von Erfolg gekrönt war und attackierte im Laufe des Handelstages die Region um 11.800 Punkte.


Rein technisch ist durch die Markierung neuer Hochs die bearishe Divergenz auf Stundenbasis im 14er RSI Makulatur und mit Ausblick auf die Notenbanksitzung der FED am Abend spricht in meinen Augen aktuell wenig gegen weiter anziehende Notierungen.


Ziel auf der Oberseite bleibt der Bereich um 11.850 Punkte, eine Korrekturbewegung findet auf Intraday-Basis eine solide Unterstützung im Bereich um 11.700/720 Punkte gegen welche Long-Engagements interessant werden könnten, zumindest solange der DAX über 11.600/630 Punkten handelt.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.