DAX mit Rückeroberung der 11.000 – nun Verschnaufpause?


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Freitag zu einer scharfen Squeeze-Bewegung über das 11.000er Level angesetzt, schloss sogar oberhalb von 11.200 Punkten.


Durch die technische Signifikanz der 11.000er Marke in Verbindung mit dem kleinen Verfall an der EUREX vergangenen Freitag, scheint sich die Bewegung primär durch einsetzende Absicherungsgeschäfte kurz vor dem Fall beschleunigt zu haben und dann in den Wochenschluss hinein regelrecht „verselbstständigt“.


Zum Wochenstart stellt sich nun natürlich die Frage nach der Nachhaltigkeit der Bewegung und ob es zu einer Korrekturbewegung in Richtung der Ausbruchsregion um 10.970/11.000 Punkte kommt oder zu einer Konsolidierung auf hohem Niveau.


Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die Bullen auf Stundenbasis das Zepter solange in der Hand halten, wie der DAX oberhalb des letzten relativen Tiefs um 10.800 Punkte handelt, dennoch werden die Chance-Risiko-Verhältnisse auf der Oberseite für Long-Engagements unattraktiver.