DAX mit Rückeroberung der 12.000 – Wochenschluss in luftigen Höhen?


(JK-Trading.com) – Der DAX konnte sich am Donnerstag nachhaltig und deutlich oberhalb von 12.000 Punkten stabilisieren.


Einer der Haupttreiber für den deutschen Leitindex war hierbei mit Sicherheit die Meldung, wonach sich die USA und China planen Anfang Oktober zu weiteren Gesprächen bezüglich des Themas Handel zu treffen und einen erneuten Versuch starten wollen, den Handelskonflikt beizulegen, an erster Stelle um negative Auswirkungen auf die global konjunkturelle Lage abzuwenden.


Infolge der nun am kommenden Donnerstag anstehenden EZB-Leitzinsentscheidung und der weiter bestehenden Hoffnung auf die Ankündigung eines massiven, geldpolitischen Pakets hier (z.B. eine Zinssenkung und zeitgleiche Neuauflage des QE-Anleiheaufkaufprogramms), scheint das Abwärtspotential im DAX in meinen Augen zunächst beschränkt.


Ein Überwinden der Hochs um 12.170 Punkte eröffnete weiteres Aufwärtspotential bis in den Bereich um 12.270/300 Punkte.


Auf der Unterseite findet sich ein erstes potentielles Kursziel im Bereich des Schlusskurses von Mittwoch um 12.050 Punkte und grundsätzlich scheint die Chance hoch, dass durch die recht signifikante Unterstützungsregion um 11.980/12.000 Punkten einem Wochenschluss oberhalb von 12.000 Punkten nur wenig im Weg steht.