DAX nach Attacke auf die 11.550 mit Entspannungs-Rallye, aber Vorsicht…


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Dienstag nach einer Attacke auf die 11.550 eine kleine Achterbahnfahrt durchlebt.


Während es kurz vor der US-Eröffnung noch danach aussah, als bestünde im deutschen Leitindex Potential für einen tiefroten Handelstag, sorgte die Meldung, dass sich die USA und China in den kommenden zwei Wochen telefonisch bzgl. des Themas „Handel“ austauschen wollen und es zudem eine Verzögerung bis zum 15. Dezember der angekündigten Importzölle auf einige der chinesischen Güter geben soll, für eine Erholungsrallye.


Nichtsdestotrotz bleibt trotz dieser kurzzeitigen Entspannung, dem Lockern der „Risk Off-Fesseln“ und dem insgesamt neutralen Grundmodus zwischen 11.550 und 11.850 Punkten der Einschlag in meinen Augen weiter eher bearish.


Bei einem nachhaltigen Bruch unter die 11.550er Marke liegt ein nächstes Ziel zunächst um 11.250 Punkte, eine Rückeroberung der 11.850er Region wäre zwar insgesamt mit Skepsis zu beäugen, ebnete aber zunächst den Weg zurück in Richtung der 12.000er Region.