DAX neutral zwischen 11.550 und 11.850, aber mit bearishem Einschlag



(JK-Trading.com) – Der DAX zum Wochenstart einen erneuten Versuch gestartet, die 11.850er Region zurückzuerobern – und scheiterte.


Wie in meiner Betrachtung für den gestrigen Tag aufgegriffen, würde erst mit einer nachhaltigen Eroberung der 11.850er Region weiteres Aufwärtspotential bis 11.980/12.000 Punkte freigelegt.


Unterhalb bleibt das Bild auf Stundenbasis zwischen 11.550 und 11.850 Punkten zwar neutral, aber mit klar bearisher Tendenz. Sollte es zu einem Rutsch unter die 11.550er Region kommen, ist mindestens mit einem Test der 11.450er Region zu rechnen, eher den Weg bis mindestens 11.250 Punkte frei.


Wirtschaftsdatentechnisch ist der Kalender heute dünn, auch wenn mit dem ZEW um 11 Uhr und den US-Inflationszahlen um 14:30 Uhr eventuell ein wenig Bewegung aufkommen könnte.


Hauptsächlich bleibt der Fokus bzgl. externer Bewegungsfaktoren klar auf dem US-chinesischen Handelskonflikt und in diesem Zusammenhang auf den Tweets von US-Präsident Trump.



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.