DAX oberhalb 11.750 mit Potential für versöhnlichen Wochenschluss


(JK-Trading.com) – Die technischen Voraussetzungen haben sich im DAX am Donnerstag grundsätzlich nicht geändert, es schaut aber versöhnlich aus…


In der Betrachtung für den gestrigen Handelstag stellte ich heraus, dass auf Stundenbasis eine kurzfristige Bodenbildung mit weiterem Gegenbewegungspotential gesehen werden kann, sollte es zu einer nachhaltigen Rückeroberung der 11.750er Region kommen, zu welcher es in den Abend dann tatsächlich auch kam.


Infolgedessen war realistisch mit einem nochmaligen Anlaufen der aktuellen Wochenhochs um 11.800/830 Punkte zu rechnen und derzeit ein Tagesschlusskurs oberhalb abzeichnet.


Infolgedessen wird nun in den Wochenschluss sogar einen Re-Test der 12.000er Region denkbar.


Allerdings ist es für übermäßig überschwänglichen Optimismus meines Erachtens noch zu früh: der Grundmodus bleibt bearish und erneut aufkommender Abwärtsdruck und Rutsch unter die 11.550er Region würde sehr wahrscheinlich mit stärkerer Abwärtsdynamik und mindestens einem Test der 11.450er Region einhergehen, für die kommende Handelswoche dann den Weg bis mindestens 11.250 Punkte ebnen.



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.