DAX-Short-Squeeze verliert an Momentum – hält die 11.500?


(JK-Trading.com) – Die Short-Squeeze hat im DAX am Mittwoch einen Dämpfer erhalten, der Grundmodus bleibt aber zunächst neutral.


„Neutral“ ist dahingehend zu verstehen, dass, solange sich der deutsche Leitindex oberhalb von 11.500 Punkten halten kann, weder Bullen, noch Bären einen klaren Vorteil auf Stundebasis haben.


Sollte es jedoch zu einem nachhaltigen Bruch unter die 11.500er Region kommen, wären weitere Abschläge mit Ziel zunächst im Bereich um 11.250 Punkte mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu erwarten.


Auf der Oberseite liegt der Hauptfokus weiter auf der Region um 11.800/850 Punkte. Bei einer Rückeroberung sehe ich ausgehend vom aktuell immer noch ausgeprägteren, bearishen Bias, eine Squeeze mit erstem Ziel im Bereich um 12.000 Punkte.