DAX stabilisiert sich um 12.270/300 Punkte, wohl kaum Action vor der EZB


(JK-Trading.com) – Das technische Bild hat sich im DAX auch am Dienstag nur unwesentlich verändert.


Der deutsche Leitindex startete durch erneut freundliche Signale aus China in Bezug auf die anstehenden Handelsgespräche zwischen den USA und China zu einer erneuten Attacke auf die 12.270/300er Region.


Mit Ausblick auf die am Donnerstag anstehende EZB-Leitzinsentscheidung blieb ein Bruch aus und ist wohl auch am Mittwoch infolge niedriger Volatilität nicht zu erwarten.


Grundsätzlich würde ich bei einem Rutsch unter die 12.080 Punkte von einer toppishen Tendenz sprechen, erstes Kursziel dann um 11.980/12.000 Punkte.


Ein Bruch der 12.270/300er Region aktivierte auf der Kehrseite als übergeordnetes Kursziel den Bereich um 12.650 Punkte.