DAX unterhalb von 12.220 auf der Stunde Short


(JK-Trading.com) – Der DAX hat sich zum Wochenschluss zwar volatil präsentiert, rein technisch aber keinerlei Veränderung auf den Weg gebracht.


Grundsätzlich bleibt der deutsche Leitindex bzw. die globalen Aktienmärkte ein Spielball der Spekulationen rund um die Verhandlungen zwischen den USA und China in Bezug auf ihren Handelskonflikt.


Bis zum Zeitpunkt dieser Betrachtung gab es keine konkreten Hinweise, ob und wie man übereinkommt bzw. ob überhaupt (der chinesische Vize-Premier Liu He verließ Washington ohne konkrete Hinweise auf eine Einigung und mit dem Verweis, dass aktuell keine weiteren Gespräche zwischen den USA und China stattfinden würden). Ausgehend hiervon soll der Fokus rein auf die aktuell technische Lage auf Stundenbasis gerichtet werden.


Grundsätzlich ist der starke Wochenschluss mit der Squeeze zurück in Richtung der 12.200er Marke in den Abend hinein sicherlich positiv zu werten. Dennoch würde erst eine nachhaltige Eroberung der 12.220er Marke das charttechnische Bild aufhellen, weitere Gewinne bis in den Bereich um 12.350 Punkte ermöglichen.


Grundsätzlich bleibt der Modus auf Stundenbasis seit Beginn letzter Woche Short und bei einem Fall unter das 11.950er Level wird als nächstes potentielles Kursziel der Bereich um 11.800/830 Punkte aktiviert.