DAX vor grünem Wochenschluss – Test der 12.000?


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte am Donnerstag zu einer ernsthaften Attacke auf die 11.850er Region an und steht vor einem grünen Wochenschluss.


Der Grund für den aufkommenden Optimismus fand sich in einer Äußerung des Sprechers des chinesischen Handelsministeriums Gao, wonach China nicht sofort auf die letzte Zollanhebung Trumps reagieren würde und China darüber hinaus noch diskutiert, ob man im September mit den USA weitere Gespräche bzw. Verhandlungen anstrebt.


Infolgedessen kam es zu einer erneuten Attacke auf die 11.850er Region im DAX und bei einem Bruch stünde, bei keinen weiteren Eskalationen im US-chinesischen Handelskonflikt, in den Wochenschluss realistisch ein Test der 12.000er Region als Option im Raum.


Grundsätzlich ist das Bild auf Stundenbasis oberhalb von 11.580 Punkten bullish, erst ein Rutsch darunter würde zunächst die 11.500er Region erneut in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.