DAX weiter im chippy-choppy-changa-Modus – mit bullishem Touch


(JK-Trading.com) – Und auf ein Neues: die Choppy-Price Action blieb im DAX auch am Donnerstag bestehen.


Anders formuliert bedeutet das, dass der gestrige Kursverlauf keinerlei neue Impulse hat liefern können, das charttechnische Bild auf Stundenbasis identisch zu gestern bleibt: demnach wäre erst ein Fall zurück unter 11.250 Punkte kurzfristig bearish, dann mit weiterem Abwärtspotential bis in den Bereich um 11.050 Punkte.


Auf der Oberseite hangelt sich der deutsche Leitindex weiter aufwärts, begann den gestrigen Kassa-Handel zwar auf neuen Jahreshochs, konnte diese allerdings in den Folgestunden nicht verteidigen.


Sollte es nun dennoch zu stärkerem Aufwärts-Momentum und einer Eroberung der 11.500er Marke kommen, wäre der Weg in Richtung der Dezember-Hochs im Bereich um 11.550/600 Punkte geebnet.





© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.