Trotz durchwachsener NFPs: DAX mit solidem Wochenschluss


(JK-Trading.com) – Der DAX hat in den Wochenschluss trotz schwacher US-Arbeitsmarktzahlen einen soliden Wochenschluss im Bereich der 12.200er Region hinlegen können.


Während die Anzahl der Neu-geschaffenen Stellen ex-Agrar mit 130k unter der Erwartung von 160k veröffentlicht wurden, sorgten leicht bessere durchschnittliche Stundenlöhne auf Monatssicht (0.4% gegen 0.3% erwartet) für ein wenig „Freude“.


Rein technisch stellt sich das technische Bild auf Stundenbasis zum Wochenstart nicht sonderlich anders als zum vergangenen Wochenschluss dar, wobei der Schlüsselbereich auf der Oberseite nun um 12.200 Punkte liegt.


Ein dynamischer Bruch ebnet meines Erachtens den Weg in Richtung der 12.270/300er Region und das solange der deutsche Leitindex sich oberhalb von 12.080 Punkten halten kann.


Ein Rutsch unter diesen Bereich switcht den kurzfristigen Modus auf neutral und aktivierte als erstes potentielles Kursziel auf er Unterseite die Region um 11.980/12.000 Punkte.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.