DAX Aktuell: 14.000 am Freitag im Fokus, Wallstreet nach Amazon Earnings verstimmt


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte am Freitag zu einer Attacke auf die 14.150/200er Region an – scheiterte aber zunächst.


Ob es in den Wochenschluss nun zu einer Rückeroberung und Wochenschluss oberhalb reicht, hängt nun von der Vorstellung seitens der US-Märkte ab, die wiederum, wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, auf die schwachen Amazon-Earnings und ausbleibende Bullishness nach eigentlich guten Apple-Earnings etwas „verschnupft“ anmuten.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ 🔵Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Sollte es nun im S&P500 zu keinem weiteren Versuch einer Rückeroberung der 4.300er Marke, der wiederum bis zur FED kommende Woche Mittwoch weitere Aufschläge bis 4.370/400 Punkte auf den Weg bringen könnte, kommen, würde ein Wochen- und Monatsschluss unter 14.000, dem ersten seit Februar 2021 eine ernstzunehmende Option.


Wie in der DAX-Analyse gestern geschrieben, macht ein Fall zurück unter die 14.000er Marke und ein Tagesschluss unter 13.900 Punkte einen nochmaligen Test der Region um 13.550/600 Punkte denkbar, ganz besonders, wenn die FED-Leitzinsentscheidung kommende Woche Mittwoch und die auf dieser gewählten Rhetorik in Richtung „Preisstabilität geht derzeit über Ruhe am Aktienmarkt“ geht.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: Orderbuch-Scalping, Tape Reading und Trading zur Markteröffnung


Sollte es auf der Kehrseite und ähnlich „aus dem Nichts kommend“ zu einem bullishen Drive über 4.300 Punkte im S&P500 kommen, würde auf der Kehrseite im DAX ein Bruch über 14.150/200 Punkte nochmal ein Thema, Ziel dann zunächst um 14.300 Punkte, darüber um 14550/600 Punkte: