DAX Aktuell: Bullen trotzen Verkaufsdruck, 12.000er Marke kann verteidigt werden


(JK-Trading.com) – Der donnerstägliche Rutsch unter die 12.000er Marke im DAX scheint nur ein kleiner Ausrutscher gewesen zu sein.

Bereits am Donnerstagabend hatten die Bullen das Ruder erneut übernommen und den deutschen Leitindex dank tatkräftiger Unterstützung vom US-Aktienmarkt zurück über die 12.200er Marke befördert.


In der Tat fand sich am US-amerikanischen Aktienmarkt eine „unsichtbare Hand“, die dem S&P500 zu den größten Aufschlägen in der letzten Handelsstunde seit dem 17.04. verhalfen.

Erinnern wir uns in diesem Zusammenhang auch noch einmal an meine Gedanken bereits am Mittwoch: hier schrieb ich in Bezug auf den zu erwartenden Abgabedruck durch „Asset-Re-Allokationen“:

[…]Was mich an dieser Betrachtung allerdings „stört“ ist, dass es so offensichtlich ist und in diversen sozialen Medien wie bspw. Twitter, aber auch auf Bloomberg oder CNBC hiervon berichtet wird, was die Chance einer gegenläufigen (=bullishen) Entwicklung gegeben sein lässt.[…]

Und da jetzt ein nachhaltiger Fall unter die 12.000er Marke zunächst einmal vom Tisch sein dürfte, bin ich zum Wochenstart für den DAX zunächst bullish, zumindest solange sich der deutsche Leitindex oberhalb von 11.950 Punkten, dem Tief von Donnerstag, halten kann.

Weiteres bullishes Momentum macht einen Stint bis in Gefilde um 12.600 Punkten denkbar, ein Überwinden ebnet den Weg in Richtung der 12.900er Region.

Sollte es auf der Kehrseite doch zu verstärktem bearishen Momentum kommen und der DAX unter 11.950 Punkte fallen, wären zunächst weitere Abschläge bis in Gefilde um 11.800 Punkte denkbar.