DAX Aktuell: choppy vor der FED, 13.000 aber zunächst kein Thema


(JK-Trading.com) – Nach einem kurzen, bullishen Strohfeuer am Montagabend, notierte der DAX am Dienstagmittag wieder zurück unter 12.700 Punkten.


In meiner gestrigen DAX-Analyse schrieb ich


[…] Mit Blick auf den US-amerikanischen Aktienmarkt und hier den S&P500 dürfte sich vor der FED und im Windschatten folgend auch für den DAX die Frage stellen, ob es den Wallstreet-Bullen zeitnah gelingt, die 3.880/900er Marke zurückzuerobern. Falls ja, könnte dies vor der FED einen Push zurück über 12.800 Punkten nach sich ziehen. […]


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Das es bereits am Montag zu diesem Verlauf kommen sollte, kam dann allerdings auch für mich etwas überraschend, aber wie dem auch sei: die 3.900er Marke steht im heutigen Wallstreet-Handel erneut im Mittelpunkt des Geschehens, sollte der S&P500 über dieses Level laufen, eventuell gar die 3.920er Marke erobern, könnte die dienstägliche, initiale Schwäche im DAX für einen Rücklauf über 3.900 Punkte sorgen.


Die im Morning Meeting (unten) allerdings thematisierte Rückeroberung der 13.000er Marke benötigt einen größeren, fundamentalen Treiber, der sich in Form der FED und der Offenbarung, dass der Terminmarkt einen in den Jahresschluss 2022 zu restriktiven, geldpolitischen Kurs nach der US-Inflation vergangene Woche eingepreist hat, am Mittwoch finden würde, demnach allerdings noch etwas Zeit benötigt.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Auf der Unterseite bleibt es dabei, dass ein Fall zurück unter die 3.800er Marke brechender S&P500 der Trigger für einen Fall unter die 12.600er Marke im DAX wäre und weitere Abschläge bis und auf neue Jahrestiefs denkbar werden lässt: